Partner des Netzwerkes

Das bundesweite ZIM-Kooperationsnetzwerk „NekoS“ wurde 2017 mit 9 Partnern gegründet. In der Zwischenzeit gehören dem Netzwerk 17 Partner an, darunter 13 klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) und 4 Forschungseinrichtungen mit unterschiedlichen Instituten bzw. Kompetenzfeldern (FE) aus Sachsen-Anhalt, Sachsen, Berlin, Thüringen, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz. Des Weiteren unterstützten Anwendungspartner als assoziierte Partner die Entwicklung und tragen zur Gewährleistung praxistauglicher Lösungen bei.

Im Netzwerk arbeiten Know-how-Träger aus den Bereichen Maschinen-, Anlagen- und Formbau und Montage, Fahrzeug-, Materialflusstechnik und Logistik, Industrieautomation, Steuerung und Regelung, Mess-/Prüftechnik (z.B. Kamera-, RFID-, Ortungs-technologien), kooperative, autonome, mobile, embedded Systeme sowie IuK-Technik, Softwareentwicklung, Industrie 4.0. Zudem begleiten Endkunden als assoziierte Partner die FuE-Arbeit im Netzwerk und tragen zur Gewähr-ung praxistauglicher Entwicklungen  bei.

Das Netzwerk ist offen für weitere Partner  [ ... mehr Informationen].

Das Netzwerk kooperative Systeme ("NekoS") ist über die Netzwerkmanagementeinrichtung Mitglied im Leitmarktarbeitskreis "Mobilität und Logistik" des Landes Sachsen-Anhalt. Durch eine langfristige, möglichst dauerhafte Vernetzung von Akteuren aus Wirtschaft und Wissenschaft werden günstigere Rahmenbedingungen für mehr und vor allem höherwertigere Innovationen geschaffen. Alle Leitmarktaktivitäten, Vorhaben, Projekte und begleitende Maßnahmen sind darauf ausgerichtet, dass sich Sachsen-Anhalt als wichtiger Forschungs- und Produktionsstandort für innovative Verkehrs- und Logistiksysteme etabliert.