Forschungs- und Entwicklungsprojekt "3iS"

An dieser Stelle werden die laufenden Forschungs- und Entwicklungsprojekte vorgestellt.

Projekt: 3iS
Thema: Intelligent IoT Idler Stations
Partner
  • Artur Küpper GmbH & Co. KG
  • Institut für Logistik und Materialflusstechnik (ILM) an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg
Projektmanagement ZPVP Zentrum für Produkt-, Verfahrens- und Prozessinnovationen GmbH
Laufzeit: 09/2017 - 02/2020
Förderprogramm: Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand
Zuwendungsgeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Projekttträger VDI VDE IT GmbH

 

Projektkurzvorstellung:

Hauptziel des FuE-Kooperationsprojektes „3iS“ ist die Entwicklung intelligenter Tragrollenstationen zur Erfassung von Echtzeit-Zustandsgrößen und deren Übertragung mittels eines Long-Range-Low-Power-Wireless-Netzwerkes (LoRa™-WAN) im lizenzfreien 868 MHz Band. Weiterhin ist die Entwicklung eines Verfahrens zur stochastischen Auswertung der Echtzeit-Zustandsgrößen für Tragrollenstationen mittels Cloud-basierter Technologien zur frühzeitigen Erkennung von Lagerschäden im Rahmen einer zustandsorientierten Instandhaltung von Tagebaugroßgeräten Bestandteil des FuE-Vorhabens.

Das Vorhaben ist für eine Laufzeit von 2,5 Jahren ausgelegt. An der Realisierung der Entwicklung sind ein KMU (AKT) und eine Forschungseinrichtung (OVGU) beteiligt. Zudem ist ein assoziierter Partner (LEAG) zur Unterstützung der Entwicklung einer praxistauglichen Lösung in das Projekt involviert.

Das FuE-Vorhaben ist ein aus dem ZIM-Netzwerk „NekoS“ hervorgegangenes FuE-Projekt und wird von der Netzwerkmanagementeinrichtung ZPVP, Zentrum für Produkt-, Verfahrens- und Prozessinnovation GmbH / Experimentelle Fabrik Magdeburg, bei der Umsetzung begleitet.

<< zurück